Gesundheitstag beim HZA Oldenburg

Herr Reichling (Vertreter Leitung), Norbert Rother und Jan Hollmann (beide DZSH)
Herr Reichling (Vertreter Leitung), Norbert Rother und Jan Hollmann (beide DZSH)

Am 14. Oktober 2015 fand beim HZA Oldenburg der Gesundheitstag statt. Dabei war auch die Deutsche Zollsporthilfe e.V. mit einem Stand, betreut von Norbert Rother und Jan Hollmann, vertreten. Es wurden viele interessante Gespräche mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern vor Ort geführt. Anregungen und Wünsche für die Gestaltung künftiger Zollmeisterschaften werden an das Team der Deutschen Zollsporthilfe e.V. (DZSH) weitergeleitet.

Die DZSH hat sich bereits an den Gesundheitstagen in Darmstadt, Krefeld, Köln, Düsseldorf, Duisburg und Aachen beteiligt.

Gesundheitstag im Hauptzollamt
mit der Deutschen Zollsporthilfe e.V.

gesundheitstage_2

Gesunde, motivierte und gut ausgebildete Mitarbeiter sind vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklungen nicht nur für marktwirtschaftlich arbeitende Unternehmen ein wichtiger Erfolgsfaktor für die Zukunft. Auch die öffentliche Verwaltung benötigt leistungsfähige und leistungsbereite Mitarbeiter, um den künftigen Herausforderungen gewachsen zu sein.

Letztlich ist jeder Mensch für seine Gesundheit und seine individuelle Lebensweise selbst verantwortlich. Wie viel Sport jemand treibt, was er isst und wie er mit seinen physischen und psychischen Ressourcen umgeht, ist und bleibt eine ganz persönliche Angelegenheit.

Mit der „Gemeinsamen Initiative des Gesundheitsmanagements in der Bundesverwaltung“ vom Dezember 2009 hat die Bundesregierung gemeinsam mit Gewerkschaften das Ziel ins Leben gerufen, die Gesundheit der Beschäftigten zu stärken. Mit gesunden Arbeitsbedingungen soll unter anderem dem demographischen Wandel begegnet und der Dienst in den Bundesverwaltungen auch in Zukunft attraktiv gehalten werden. Die Zollverwaltung hat daher 2010 im Zuge der Umstrukturierung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes eine eigene Stelle bei der Bundesfinanzdirektion West eingerichtet, die sich unter anderem mit Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung befasst und die Dienststellen berät.

Auch die Deutsche Zollsporthilfe e.V. (DZSH) hat sich dem Ziel der Gesundheitsförderung verschrieben. Bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Veranstaltungen der Deutschen Zollsporthilfe e.V. steht der olympische Gedanke sowie der Gesundheitsaspekt im Vordergrund. Sportler die sich zum Beispiel gezielt auf die Deutschen Zollmeisterschaften vorbereiten, nehmen diese Kraft auch mit in ihren Dienst und sind gesünder, motivierter und leistungsfähiger.

Seit dem Jahr 2013 bietet die Deutsche Zollsporthilfe e.V. ihre Unterstützung bei Gesundheitstagen der Hauptzollämter im Bundesgebiet an. Sie präsentiert sich gerne auf örtlichen Veranstaltungen mit einem Informationsstand über die Deutschen Zollmeisterschaften und die Deutsche Zollsporthilfe e.V.. Zur Unterstützung der Gesundheitsförderung bietet die DZSH außerdem bei den Deutschen Zollmeisterschaften in jedem Jahr einen wertungsfreien Lauf im Nordic Walking über fünf Kilometer an.

Die DZSH hat sich bereits bei folgenden Hauptzollämtern an Gesundheitstagen beteiligt: Darmstadt, Krefeld, Köln, Düsseldorf, Duisburg, Aachen.